Knowledgecamp

Knowledgecamp 2023 – Ein lebendiger Ort des Austausches

Unter dem Motto „Future Skills Knowledge Management – Künstliche Intelligenz, Nachhaltigkeit und Resilienz“ fand vom 25. bis 26. September das KnowledgeCamp 2023 in Köln statt. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, persönlich vor Ort oder online teilzunehmen. Über 200 Wissensmanagement-Enthusiasten versammelten sich an der Universität zu Köln, um gemeinsam über die Entwicklung neuer, zukunftsorientierter Fähigkeiten im Umgang mit Wissen zu diskutieren. Themen wie Nachhaltigkeit, Resilienz und Künstliche Intelligenz (KI) stehen dabei beispielhaft für die Fähigkeiten, die immer wichtiger werden.

Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit

Miteinander ins Gespräch kommen und voneinander lernen. Dieser Schwerpunkt blieb auch im Jahr 2023 erhalten. Neben dem Barcamp-Format gab es einen kuratierten Track, den GfWM-Track. Hier wurden Beiträge von Vertretern aus der Unternehmenspraxis und der Wissenschaft vorab passend zum Thema des KnowledgeCamp ausgewählt.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, aus verschiedenen Workshops und Vorträgen zu unterschiedlichen Themen rund um Wissensmanagement, digitale Transformation und Zusammenarbeit zu wählen. Das Spektrum reichte von künstlicher Intelligenz bis hin zu agilen Arbeitsmethoden.

Der erste Tag begann mit einem Vortrag von Dr. Anna Sandmeir zum Thema „Future Skills – Was ist das und wenn ja, wie viele?“. Sie erläutert das Future Skills Framework des Stifterverbandes und von McKinsey & Company mit einem Fokus auf Transformative Skills für Nachhaltigkeit, gefolgt von Prof. Dr. Werner Sauter, der das Thema „Future-Skills-Training – Zukunftsfähigkeit professionell erfassen und gezielt entwickeln“ behandelte und betonte:

„Der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen liegt in der zukunftsorientierten Entwicklung ihrer Mitarbeiter. Das bedeutet, dass die Mitarbeiter in die Lage versetzt werden müssen, Herausforderungen zu bewältigen, die heute noch nicht bekannt sind, und das in selbstorganisierter Weise.“

In einer weiteren Session wurde Microsoft Copilot unter die Lupe genommen, mit dem Microsoft die künstliche Intelligenz, die wir schon von ChatGPT oder Bing Chat kennen, direkt in unsere alltäglichen Microsoft 365 Anwendungen packt. Wir stellten uns die Frage, wie sich dies auf unsere Arbeit auswirkt und wie wir uns darauf vorbereiten können.

Besonders spannend war der Vortrag von Stefan Holtel an Tag 2. Er stellte die Frage, ob ChatGPT eine Abkürzung zur Entwicklung von Schlüsselkompetenzen im 21. Jahrhundert darstellt oder ob es uns auf einen Irrweg führt. Durch die Erkundung der komplexen Bereiche der KI-Ethik, des Benutzerengagements und der Kompetenzentwicklung versuchten wir, Licht in dieses aufkommende Dilemma zu bringen.

Es war erstaunlich zu beobachten, wie schnell sich Gespräche entwickelten und wie offen die Teilnehmer waren, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu teilen. Als Sponsor des KnowledgeCamp waren wir nicht nur als Gast, sondern auch als Aussteller vor Ort.

Programmteam 2023: Andreas Matern (GfWM), Manfred Langen (Siemens), Waltraut Ritter (Knowledge Dialogues) und Stefan Zillich (re:Quest Berlin)

Testen Sie die WBI Software WIVIO 30 Tage unverbindlich und kostenlos

Mit unserer einfachen und intuitiven Software können Sie innerhalb kürzester Zeit mit der Sicherung Ihres wertvollen Unternehmenswissens und Ihrer Ideen starten.

Jetzt WIVIO-Demo anfordern